Multaka: Treffpunkt Museum - Geflüchtete als Guides in Berliner Museen

Ein Kooperationsprojekt zwischen dem Museum für Islamische Kunst, dem Vorderasiatischen Museum, der Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst und dem Deutschen Historischen Museum, mit Unterstützung der Freunde des Museums für Islamische Kunst e.V.

Syrian-Heritage-Archive Project

Das Museum für Islamische Kunst Berlin und das Deutsche Archäologische Institut (DAI), die beide durch ihre langfristigen Arbeiten in Syrien über umfangreiche Datensammlungen verfügen, begannen im November 2013 ein gemeinsames Projekt zur digitalen Erschließung ihrer…

Lehrerfortbildungen mit Kulturgeschichten

Die vierstündige Fortbildung richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer aller Fächer, vor allem an Lehrende in den Klassenstufen 5 - 8. Im Seminar beschäftigen wir uns mit verschiedenen Kulturbegriffen, Identität(en) und Interkulturalität im Klassenzimmer. Wie…

Sonderpreis und Auszeichnung für "Multaka: Treffpunkt Museum"

Kulturstaatsministerin Monika Grütters hat in Berlin den neuen Sonderpreis für Projekte zur kulturellen Teilhabe geflüchteter Menschen verliehen.

Kunstschätze in Syrien und Irak in Gefahr

Terror-Finanzierung durch Kunstraub

In Syrien und Irak liegen tausende antike Kunstschätze im Boden. Kunsträuber, unter anderem von der Terrororganisation ISIS, plündern und verkaufen sie. So…

July 2016
Mo Tu We Th Fr Sa Su
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 30 31
Thursday, 28.07.2016 18:00 Uhr

Einladung zur Ausstellungseröffnung "Kontrast Syrien - Fotografien von Mohamad Al Roumi mit anschließender Preisverleihung "Land der Ideen" für Multaka: Treffpunkt Museum

Location: Museum für Islamische Kunst, Mschattasaal

pdf download

Friday, 29.07.2016

Kontrast Syrien. Fotografien von Mohamad Al Roumi

Location: Museum für Islamische Kunst

Der syrische Fotograf Mohamad al-Roumi, der ein außerordentliches Lebenswerk über sein Heimatland geschaffen hat, präsentiert nun in seiner Ausstellung „Kontrast Syrien“ im Museum für Islamische Kunst ein anderes Bild: das provinzielle Nordostsyrien der 1990er Jahre mit seiner nomadischen Bevölkerung und die Arbeitsbedingungen in den von Armut betroffenen Vorstädten. Viele der Menschen, die hier ankommen, nennen diese Gegenden Syriens ihr Zuhause.

zum Artikel »

Mitglied werden

Werden Sie Mitglied und helfen Sie, ein besonderes kulturelles Erbe zu bewahren, restaurieren, erforschen und vermitteln.

Mitgliedschaft verschenken

Noch keine Idee für ein Geschenk? Überraschen Sie ihre Familie und Freunde mit einer Mitgliedschaft bei den Freunden des Museums für Islamische Kunst e.V.

Spenden